GRATIS Versand ab 40€

SAISONALES

Ja, wir finden, es ist schon wieder Zeit für Weihnachten! Denn wer will lange warten auf alle Schätze und Düfte aus der traditionellen Weihnachtsbäckerei, auf Stollen und Lebkuchen, Zimt, Anis und Nelken. Freut euch drauf!

ZIMTSTERNE REZEPT
1h
leicht
Wortwörtlich gesehen, haben wir heute noch einen Star aus der Weihnachtsbäckerei für euch – saftige Zimtsterne. Ein klassisches Gebäck zu Weihnachten, komplett ohne Mehl – verfeinert mit Amaretto! Damit euch diese besonderen Sterne nicht zu hart werden, haben wir hier auch Tipps & Tricks für euch, mit denen euch diese leckeren Plätzchen ganz bestimmt gelingen! Tipps & Tricks: • Falls euch der Teig etwas zu klebrig wird, könnt ihr diesen länger kühlen oder etwas mehr Mandeln dazu geben • Den Ausstecher zwischendurch mit kaltem Wasser abwaschen, so bleibt der Teig nicht zu sehr am Ausstecher kleben • Damit die Zimtsterne schön weich bleiben nicht zu lange backen! Sie dürfen, wenn sie aus dem Ofen genommen werden noch hell und etwas weich sein • Sind die Zimtsterne zu hart geworden, kann ein Apfel mit in die Plätzchendose gelegt werden, so werden die Sterne wieder etwas weicher
KOKOSMARONEN REZEPT
40 Min.
leicht
Weihnachten, die Zeit der Familie und des Essens. Und in dieser Zeit dürfen Plätzchen natürlich nicht fehlen. Heute haben wir ein Kokosmakronen Rezept für euch. Ein häufig vorkommendes Problem bei diesen leckeren Makronen ist, dass sie zu oft hart oder zu trocken werden.Mit diesem Rezept passiert euch das jedoch nicht! Unser kleiner Geheimtipp ist, in den Kokosmakronenteig Marzipan zu geben. Dieser lässt die Kokosmakronen schön saftig und frisch werden! Wir backen unsere nur noch mit Marzipan. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, weshalb diese frischen Plätzchen immer innerhalb von wenigen Minuten aufgegessen werden, wenn wir sie nicht rechtzeitig verstecken. Unsere Tipps & Tricks an dich: • Den Topf nicht zu heiß werden lassen, da sonst das Eiweiß gerinnt • Die Kokosmakronen rausnehmen, sobald sie leicht braun werden
OMAS ELISENLEBKUCHEN REZEPT
1h
mittel
Ein Weihnachtsgebäck, dem nicht mal Hänsel und Gretel widerstehen konnten. Aber wie sollten Sie auch widerstehen können? Alleine der Duft lässt einem das Wasser im Munde zusammenlaufen. Schon seit einigen Wochen gibt es das leckere Gebäck in den Supermärkten zu kaufen. Aber wieso kaufen, wenn man sie auch wunderbar selbst backen kann? Die Zubereitung macht Spaß und die Küche duftet herrlich! Außerdem schmecken sie einem doch gleich viel besser, wenn sie selbst gemacht sind, findet ihr nicht? Und das Beste ist: unsere Lebkuchen halten sich einige Wochen und können schon heute für die Weihnachtstage gebacken werden! Unsere Tipps & Tricks an dich: • Wenn ihr das Zitronat, das Orangeat, die Cranberries und die Aprikosen mit Hilfe der Küchenmaschine klein machen wollt, bietet es sich an etwas gemahlene Mandeln dazu zu geben, damit es nicht zu sehr klebt. Alternativ können die Früchte davor auch angefroren werden. Wer keine Küchenmaschine zur Hand hat kann die Früchte auch mit Hilfe eines Wiegemessers oder eines großen Messers zerkleinern. • Den Teig am besten für 4 bis 5 Tage an einem kühlen Ort ruhen lassen